Allgemeine Information
Geschichte
Ziele
Programm
Businessplanwettbewerb
UBMT GmbH organisiert jährlich einen Businessplan-Wettbewerb in Odessa, um die Entwicklung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in der Ukraine zu unterstützen. Dank deutschen Experten und Sponsoren des Projekts erwerben die Teilnehmer Fähigkeiten zur Unternehmensplanung. Jeder Teilnehmer erhält individuelle Unterstützung und Beratung bei der Umsetzung der Idee und die Möglichkeit am Ende ein Praktikum in Deutschland zu absolvieren. Das erfolgreichste Projekt wird mit einem Geldpreis belohnt.
Geschichte des Wettbewerbs
Der Wettbewerb wird seit 2006 mit Unterstützung der Unternehmer Ralph Schöpker, Rüdiger Olshovy, Christian von Sidov, Karl Walter, Marco Knobloch und Ludwig Wagatha durchgeführt.

Seit 2010 verleiht das größte in der Ukraine „Container Terminal Odessa" dem Gewinner des Wettbewerbs einen Geldpreis.

СTO ist ein Hightech-Komplex, und ein Teil der Branchenführenden deutschen Holding HHLA.

Generalsponsor des Projekts war von 2017 bis 2019 die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit in der Ukraine.

In dieser Zeit nahmen 276 Teilnehmer am Wettbewerb teil, 70 Projekte wurden analysiert und bewertet, 37 Unternehmen wurden erfolgreich gegründet.
Ziele und Aufgaben des Wettbewerbs
Der Businesplanwettbewerb Odessa ist eine Initiative des Ukrainisch-Bayerischen Management-Trainingzetrums in Zusammenarbeit mit Unternehmern und Universitäten. Der Wettbewerb trägt zur Gründung neuer innovativer Technologie- und Dienstleistungsunternehmen bei und unterstützt die Ukrainische Wirtschaft mit der Gründung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU).
Den Wettbewerbern werden Instrumente verliehen, die ihnen helfen, neue Produkte und Innovationen erfolgreich zu vermarkten.

Die Hauptziele des Wettbewerbs sind:

1. Mobilisierung innovativer Geschäftsideen.

2. Methodentraining zur systematischen Umsetzung von Ideen.

3. Begleitende Bewertung des Businessplans.

4. Unterstützung bei der Projektumsetzung.

5. Bereitstellung von Praktikumsmöglichkeiten in Deutschland

6. Hilfe bei der Suche nach Investoren und Partnern.
Maßnahmenprogramm
Der pädagogische Teil des Wettbewerbs besteht aus mehrtägigen Seminaren und Trainings:

1. Einführungsworkshop zu Themen:
Die Struktur des Geschäftsplans, Produkt, Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb, Organisation des Unternehmens, Personal, Umsetzungsplan, Chancen und Risiken.

2. SMM-Seminar zum Thema Marketing in sozialen Netzwerken und im Internet.

3. Finanzseminar zu den Themen:
Rechtliche Grundlagen der Rechnungslegung, Kostenermittlungssysteme, Kapitalplanung, Berichterstattung, Liquiditätsplan, Investitionsrechnung, Finanzierungsmöglichkeiten.

4. Eine Lektion zum Thema "Rechtsformen von Unternehmen und Besteuerung", sowie ein Seminar mit Präsentationen der besten Businesspläne, von Teilnehmern aus vergangenen Jahren.

5. Beratungsseminar nach Bedarf der Teilnehmer.

Nach dem pädagogischen Teil beginnt die Phase der Erstellung von Businessplänen, in der Experten und Sprecher des Wettbewerbs zwei Coachings und einen Ökonomischen runden Tisch durchführen. Am Ende des Wettbewerbs reichen die Teilnehmer ihre Businesspläne zur Bewertung ein und präsentieren der Jury ihre Projekte. Anschließend wird der Wettbewerb mit einer feierlichen Preisverleihung abgeschlossen.
Gern beantworten wir Ihre Fragen
Beim Klicken auf den Knopf "Senden" akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen